Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Neues aus Wolfratshausen



http://myblog.de/wolfratshausen

Gratis bloggen bei
myblog.de





9.12.06 00:24


25.11.06 00:17


Bahnhof Waldram bereits in Bau

Ist der Bahnhof Waldram schon in Bau ???

Als ich die Tage radelnd an Waldram vorbeikam, sah ich Bauarbeiten im Gange am alten Waldramer Bahnhof. Schaffen die Waldramer Bürger hier womöglich schon Tatsachen? Man kennt das ja von Autobahnbrücken, die stehen auch schon jahrelang in der Landschaft bis dann irgendwann mal die Straße dazu gebaut wird. Will man vielleicht die S-Bahn-Planer somit zum Bau der Waldramer Trasse verpflichten? Schlauer Schachzug! Oder wird es doch nur eine Jausenstation für den Geretsrieder Güterzug ? 

29.11.06 00:03


Paul Brauner und der Radlständer

In der Sitzung in der es unter anderem darum ging, wie denn eine Tieferlegung der Sauerlacher Straße aussehen könnte, sorgte sich Paul Brauner (Union WOR) wie denn künftig Farcheter und Waldramer Radler zum jetzigen Radlständer am Bahnhof kommen könnten.

Um diesen das über- oder unterirdische Queren der Bahnanlagen zu ersparen, würde ich die Aufstellung eines zweiten Radlständers auf der Ostseite vorschlagen.

Als Farcheter oder Waldramer Radler würde ich allerdings künftig den Radlweg am Loisach-Kanal zum neuen Geltinger Bahnhof benutzen. Kann denn ein Arbeitstag schöner beginnen als mit einem Blick auf das wunderbare Bergpanorama sowie den dörflichen Charakter Geltings ? Außerdem würde ich dann schon sitzen, wenn die in WOR einsteigenden Fahrgäste ihren Sitzplatz suchen. In meinen Augen ein unschätzbarer Vorteil !

29.11.06 00:02


Offener Brief an Frau Irmer

Offener Brief an Frau Irmer, fast aus der Mitte des Stadtrats

Sehr geehrte Frau Irmer!

Sie dürfen uns das bitte glauben. Auch diesmal haben wir es uns nicht leicht gemacht! Natürlich wollen wir mit Ihnen, daß Sie und die Geretsrieder BürgerInnen vor der Haustüre in die Bahn einsteigen können. Wir haben allerdings schon damals im Stadtrat beschlossen, daß wir eine Verlängerung der S-Bahn nach Geretsried nur wollen, wenn diese bei uns hier im Untergrund verschwindet. Wegen der Schönheit Wolfratshausens und der Zerissenheit, die sonst über uns gekommen wäre. Aber jetzt kam da ein Münchener Professor angereist, mit einem Modell unserer Bahnhofsgegend nach Tieferlegung der Sauerlacher Straße. Also Frau Irmer, wenn Sie das gesehen hätten, sie hätten auch gleich mit uns den Dringlichkeitsantrag eingebracht. Nur der sture Bürgermeister sah mal wieder keine Dringlichkeit. Aber wer weiß, vielleicht hat der Professor ja schon die Bagger bestellt... Da wollten wir lieber auf Nummer sicher gehen und den Bürgermeister beauftragen, er soll jetzt jede Woche einen Brief nach München schicken, daß wir die S-Bahn nur wollen wenn wir sie nicht sehen. Er hat das nicht eingesehen, aber im Dezember werden wir das beschließen. Ganz sicher!

Bei uns in WOR ist es nämlich so: Wenn ein paar Wolfratshauser etwas nicht wollen, dann beschließen wir im Stadtrat, daß wir das nicht wollen. Schließlich sind wir Stadträte ja für die Bürger da! Wir gehen sogar soweit, daß wir manchmal eine Sitzung ausfallen lassen, weil wir in dem Moment noch gar nicht wissen, was wir nicht beschließen wollen.

(Nun gut, die Abschaffung des Mobilfunks haben wir jetzt noch nicht beschlossen, obwohl den einige Bürger auch nicht wollen. Aber konsequent wie wir sind, werden wir den auch noch abschaffen.)

Ja, wie können wir Ihnen da nur helfen, liebe Frau Irmer? Leider wird so ein Trogbauwerk, wenn es denn gebaut wird, so richtig teuer werden. Viel Isarwasser muß drunter durch und Güterzüge müssen da auch noch fahren. Wir hier brauchen eigentlich keine Güterzüge. Uns würde schon die S-Bahn reichen, Hauptsache wir sehen sie nicht. Also müßten Sie halt die Kosten für unseren Tunnel auch noch übernehmen. Wir verstehen natürlich, daß Sie sich das Geld für unseren Trog und für die auf Ihrer Flur erforderlichen Infrastrukturmaßnahmen auch nicht einfach aus dem Ärmel schütteln können. Tja, da werden wir das wohl auf die ganz lange Bank schieben müssen.

Andererseits soll man ja immer auch das Positive sehen. Wenn Sie sich jetzt soviel Geld sparen, wegen dem Trog und der vielen Maßnahmen in GER, Sie also dank uns soviel Geld gespart haben. Ja, dann könnten wir doch vielleicht statt dessen eine gemeinsame Umgehungsstraße für unser Mittelzentrum bauen. Also wir bräuchten da wirklich nicht viel. Ein bißchen Geretsrieder Grund und einen Brückenschlag über die Isar nach Egling - oder sonstwohin. Hauptsache weit weg! Daß wir es halt nicht sehen müssen. Und dann müßten wir noch gemeinsam gegen diese Brüsseler Bürokraten vorgehen wegen der Natur und so. Die sollen sich mal nicht so haben. Dieses FFH-Gebiet ist doch eher ein FKK-Gebiet - und sowas ist doch nicht unbedingt schützenswert.

Sie sehen Frau Irmer, wenn es denn um das gemeinsame Mittelzentrum geht, dann können Sie immer mit uns rechnen. Wenn das mit Ihrer Hilfe alles so klappt, wie wir uns das vorstellen, dann laden wir Sie auch einmal zu einer zünftigen Floßfahrt ein. In diesem Falle stellen wir selbstredend den Fahrweg zur Verfügung - also die Loisach. Und Sie brauchen nur noch für die Verpflegung und die Musik aufkommen. Ist das ein Wort ?  

28.11.06 23:41


Zum Schmunzeln

In der Stadtratssitzung vom 21.11.06 wurde ja über die Ausgestaltung der Einbahnstraße im Markt beraten. Einer von mehreren Posten betraf ein wünschenswertes Dach für die auf den Bus wartenden Fahrgäste am Marienplatz. Ein Planungsansatz von 20 000 Euro wurde hierfür eingestellt.

Frau Reith (von den Grünen) wollte wissen, ob es hierfür nicht eine günstigere Alternative gäbe. Natürlich, tönte es von Dr. Fleischer, ein Regenschirm!!! Der Vorschlag zur Sparsamkeit wurde dann nicht weiter verfolgt.  

25.11.06 23:14





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung